Heinkel Roller-Moped-Kabine incl. DVD


Heinkel Roller-Moped-Kabine incl. DVD

Artikel-Nr.: 9783935517324
34,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 871 g


In dem vorliegenden Buch wird der Werdegang der legendären Marke Heinkel aus Stuttgart im Nachkriegsdeutschland dargestellt.

Dieter Lammersdorf beschreibt ausführlich die Heinkel-Kabine, das Heinkel-Moped-Perle und die gesamte Modellreihe des legendären Heinkel-Tourist. Hinzu kommen Hintergrundinformationen über Menschen, Motorsport, Prototypen und andere bislang nahezu unbekannte Entwicklungen bei Heinkel.

Über 270 Bilder, viele bisher unveröffentlicht und die umfassenden technischen Daten lassen dieses von einem Heinkel-Kenner verfasste Buch sicher zu einem Klassiker werden.

Dem Buch ist eine DVD mit einem Film und weiterem interessanten Material beigelegt:

1.Der Film „Wie ein Heinkel entsteht"
2.Prospekte von Heinkelfahrzeugen

Inhaltsverzeichnis
Vorwort

1.Vom schwäbischen Flaschnerjungen zum berühmten Flugzeugkonstrukteur

2.Der Neubeginn nach dem 2. Weltkrieg
Rückkehr in das Werk in Stuttgart-Zuffenhausen
Mit Lohnaufträgen Arbeitsplätze sichern
Heinkel fand im Motorenbau eine neue Aufgabe
Ernst Heinkel wieder im Flugzeugbau
Die Heinkel-Werke nach Tod ihres Gründers
Die Heinkel-Werke nach Ende der Rollerproduktion
Der Heinkel-Club Deutschland e.V.

3.Den ersten Heinkel-Roller gab es schon 1950
Von der Idee einen Roller zu bauen
Beginn der Planungen für den Roller
Erste Patente für den Heinkel-Roller
Der ersten Heinkel-Roller auf der Straße
NSU Fox-Motor oder Heinkel-Motor

4.Heinkel-Tourist 101 A-0
Ein Roller mit 4-Takt-Motor begeistert die Fachwelt
Das typische Heinkel-Design des Rollers
Die Schwierigkeiten mit der Vordergabel
Ein 4-Takt-Motor sollte es sein
Kosteneinsparungen bei der Rollerfertigung

5.Heinkel-Tourist 102 A-1
Der erste Heinkel-Tourist mit 175 ccm und elektrischem Anlasser
Die Weiterentwicklung des Heinkel-Rollers bis zum Typ 102 A-1
Die Veränderungen am neuen Roller
Die Federung des Rollers
Der vergrößerte 4-Takt-Motor

6.Heinkel-Tourist 103 A-0
Der erste Heinkel-Roller mit 10-Zoll Rädern und 4-Gang Getriebe
Eine neue Vordergabel beendet ein großes Problem
Der neue Heinkel-Motor
Schwierigkeiten mit dem Typenschild
Herstellungskosten des Heinkel-Rollers
Der Bordsatz Sahara
Neue Farben für den Roller

7.Heinkel-Tourist 103 A-1
Der meist verkaufte Roller in Deutschland
Serienmäßig mit Lichthupe
Der neue Lenker
Bewährtes wurde beibehalten
Die Veränderungen am Motor
Rollermotor mit Duplexkette
Die Heinkel Club Union (IHCU)
Das Auslandsgeschäft und die Farbenvielfalt

8.Heinkel-Tourist 103 A-2
Mit amerikanischem Design ins neue Jahrzehnt
Auf Bewährtes setzen und Details verbessert
Der Roller mit neuem Gesicht
Schwingengabel und 5-Lochfelgen
Der Lastenroller
Nach 12 Jahren kam das Ende der Roller-Produktion

9.Heinkel-Moped „Perle"
Der Heinkel-Fahrradhilfsmotor
Vom Fahrradhilfsmotor zum Heinkel-Moped
Das „Klaue"-Moped
Die IFMA 1953
Das Fahrrad mit Hilfsmotor und die Straßenverkehrsordnung
Der gegossene Leichtmetallrahmen
Der Leichtmetallrahmen
Der Perle-Motor hatte eine verchromte Zylinderlauffläche
Heinkel-Perlen aus Marokko

10.Heinkel-Roller 150-2-Takt
Der 4.Versuch mit dem 2-Takt-Roller gelang
Einige Konstruktionen wurden vom Tourist übernommen
Der 150 ccm 2-Takt Motor
Für das Ausland wurde der Hubraum verringert
Verkaufsförderung im zurückgehenden Zweiradgeschäft

11.Heinkel-Kabine
Die Entwicklungsgeschichte der Heinkel-Kabine
Die erste fahrbereite Heinkel-Kabine
Die Heinkel-Kabine aus der Vorserie
Schwierigkeiten bei den Versuchsfahrten
Beginn der Serienproduktion der Heinkel-Kabine
Ausstattungsmerkmale der Heinkel-Kabine
Der Kabinen-Motor
Kabinen-Produktion in Argentinien
Die Produktionskosten der Kabine waren zu hoch
Die viersitzige Heinkel-Kabine
Produktionsverlagerung nach Irland
Weiterbau der Heinkel-Kabine in England als Heinkel-Trojan

12.Prototypen und Eigenbauten
He 35-Das Heinkel-Motorrad (1951)
Der Heinkel-Lastwagen (1955)
Der 100 ccm Roller (1954)
Der Perle-Roller (1956)
Ein Roller mit 125 ccm und schlauchlosen Reifen
Heinkel-Kleinwagen mit Vorderradantrieb (1956)
Eigenbauten mit Heinkel-Motor

13.Anhang
Technische Daten der einzelnen Heinkel-Fahrzeuge
Tabelle mit allen Änderungen an allen Fahrzeugen während der Produktion
Baumusterbezeichnungen der von den Heinkel-Werken entwickelten Motoren
Baumusterbezeichnungen der von den Heinkel-Werken entwickelten Fahrzeuge

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Versandgewicht: 262 g
Versandgewicht: 49 g
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Heinkel, Categories, Heinkel