Verschiedene


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
Artikel-Nr.: DB

Typenbezeichnung, Armaturenanlage, Motorregelung, Fahrerhaus, Kuplung, Schaltgetriebe , Teligent Schaltung, Automatikgetriebe, Nebenangetriebe, Verteilergetriebe,

Rahmen, Luftfederung, Federn und Aufhängung, Achsen, Felgen, Bereifung, Bremsen, Lenkung, Drehstromgenerator, Wartung, Fahren im Winter, Fahren im Gelände

158 Seiten

A 5

Original Buch in einem sehr guten Zustand , wie Neu

20,00 *
Versandgewicht: 336 g
Artikel-Nr.: Meiller

Seit mehr als 150 Jahren existiert das traditionsreiche Unternehmen und ist noch immer in Familienbesitz. Außer den berühmten Kippern wurden Hebebühnen, Aufzüge und andere Maschinen hergestellt. Heute umfasst das Programm Kippaufbauten, -anhänger, -sattelauflieger und Absetz- und Abrollkippaufbauten in unzähligen Varianten. Michael Brettnacher zeichnet sachkundig die Historie und die heutige Struktur von Meiller nach. Viel Technik und eine Menge unveröffentlichter Abbildungen

136 Seiten, 244 Fotos

24,90 *
Versandgewicht: 1.023 g
Artikel-Nr.: Lastenhimmel
20,00 *
Versandgewicht: 529 g
Artikel-Nr.: Multicar

Ein kleiner Lkw der DDR macht die große Karriere: Der Multicar. Zunächst nur als Transportfahrzeug geplant, entwickelt sich der Multicar zu einem unentbehrlichen Alleskönner – Spezialtransporter, Flugfeldschlepper und Geräteträger mit unzähligen Möglichkeiten. In diesem Buch wird der Multicar chronologisch mit Daten, Fakten und Abbildungen von seinen Anfängen im Jahr 1956 bis heute nachgezeichnet.

Aus dem Inhalt:

Maschinenfabrik Hörselgau, Ade & Irrgang, VEB Fahrzeugwerk Waltershausen, Die Ameise, Multicar M21, 22, 24, 25, 25.1 A, In die Marktwirtschaft – Multicar 91 und 26 Champion, Multicar Flugfeldschlepper, Einstieg der Hako-Gruppe mit Tremo 501 und 601, UX 100, Geräteträger und Spezialtransporter Fumo

144 Seiten 365 Bilder

24,90 *
Versandgewicht: 1.132 g
Artikel-Nr.: LKW_MB

Neues aus Wörth

Im seinerzeit noch recht jungen Werk Wörth wurde zunächst die „Neue Generation“ (NG) und später die „Schwere Klasse“ (SK) samt der mittelschweren Baureihe MK gebaut. Im neuen Mercedes-Buch widmet sich Autor Matthias Röcke allen Facetten dieser wichtigen Lkw-Generation, die im Fernverkehr ebenso überzeugte wie auf der Baustelle oder im Kommunalbereich – und unter schwierigsten Bedingungen weltweit.

Man hatte sich wirklich an sie gewöhnt: 25 Jahre Bauzeit sind auch für einen Lkw eine ungewöhnlich lange Periode – von 1973 bis 1998 wurden die schweren und mittelschweren Modelle der „Neuen Generation“ und später „Schweren Klasse“ (SK) einschließlich der mittelschweren MK im anfangs noch jungen Werk Wörth gebaut. Heute genießen die frühen Modelle längst Kultstatus, und die jüngeren Exemplare aus der SK-Reihe sind auf dem besten Weg dahin. Genau das macht die Faszination des Themas aus – eine epochal wichtige Lkw-Generation von Mercedes-Benz, die bereits auf Oldtimertreffen vertreten ist.

Auf europäischen Straßen ist der SK aus dem Fernverkehr fast vollständig verschwunden. Auch in den Bereichen Kommunalfahrzeuge, Schwerlastverkehr und Feuerwehr macht er sich zunehmend rar. Nur in außereuropäischen Ländern scheint die Zeit stehen geblieben zu sein, so häufig und wacker rollen NG und SK nach wie vor über die Pisten in der Türkei, im Nahen Osten oder in Afrika. Weltumfassend ist auch die Liste der Produktionsstätten – in Indien werden zumindest die Kabinen heute noch gebaut. Und Motorsport hat es mit SK-Abwandlungen auch gegeben.

Von alledem handelt dieses Buch. Umfangreiches Archivmaterial in Wort und Bild – insgesamt mehr als 300 Abbildungen – das Ergebnis intensiver Recherchen und Bilder von Fotografen, die in der ganzen Welt unterwegs sind, um Lastwagen abzulichten, sind eingeflossen in diese umfassende Würdigung einer der bemerkenswertesten Lkw-Generationen der Geschichte.

208 Seiten, 310 Abbildungen, fester Einband

 
30,00 *
Versandgewicht: 1.232 g
Artikel-Nr.: Scania

Scania V8 – die Starken aus Schweden

Die Kraft, der Klang und die enorme Langlebigkeit brachten dem 1969 eingeführten Scania V8-Motor seinen legendären, bis heute ungebrochenen Ruf ein. Alle Lkw-Typen mit dem aufgeladenen DS 14/DSC 14-Aggregat, von der Serie 0 bis zur Serie 3, die Frontlenker genauso wie die Haubenwagen, werden in diesem Buch detailliert beschrieben – in ihrer technischen Ausstattung mit Getrieben und Rahmen, ihrem Fahrerhaus und den lieferbaren Varianten. Neben dem Achtzylinder-Dieselaggregat selbst gilt das Augenmerk den Entwicklungsschritten der verschiedenen Lkw-Typen; wie dem G-P-R-T-Baukastensystem, den Vierachsern oder der„Streamline“-Kabine der zuletzt bis 500 PS starken schwedischen Schwerlaster. Darüber hinaus werden die seltenen Busse mit V8-Motoren vorgestellt. Datenblätter und eine Auswahl sehenswerter Original-Prospekte ergänzen die Historie des „King of the Road“. 

In der Firmengeschichte wird von den Anfängen im Jahr 1891 in Södertälje erzählt; von der Spezialisierung auf Schwerlast-Fahrzeuge und der strategischen Ausrichtung auf den Export, sowie vom Europa-Engagement von Scania-Vabis. Dabei wird auf alle wichtigen Nutzfahrzeug-Konstruktionen über die Jahrzehnte kurz eingegangen. Auch die Unternehmensphase als Teil des neu geformten Saab- Scania-Konzerns, und die 1995 zurückgewonnene Unabhängigkeit der Scania AB werden im Buch geschildert. Rund 320 Farb- und Schwarz/Weiß-Aufnahmen, aus dem Scania-Werksarchiv und von restaurierten Fahrzeugen, begleiten die Geschichte der Achtzylinder-Wagen – vom allerersten Prototypen-Motor bis zu Road trains vom R 143. Der Band ist ein Tribut an die Marke mit dem Greif, und an die von Fernfahrern wie Spediteuren wertgeschätzten V8-Zylinder-Lastkraftwagen.

216 Seiten, 320 Abbildungen, fester Einband

30,00 *
Versandgewicht: 1.242 g
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand