Fahr


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
Artikel-Nr.: Fahr Podszun

Der Holzgasschlepper ist vielen Freunden historischer Landmaschinen noch heute bestens bekannt. Aber wer kennt noch die Leichtbauweise, die aus Materialknappheit heraus entwickelt wurde oder den Volkstraktor, der großen Teilen der Landwirtschaft den Weg in die Mechanisierung weisen sollte. Am Beispiel FAHR zeigt der Autor eindrucksvoll auf, wie Unternehmen unter staatlichen Eingriffen in einer Planwirtschaft und schließlich durch den Krieg massiv in der Entwicklung und Produktion ihrer Erzeugnisse beeinflusst und eingeschränkt wurden. Ergänzt wird diese Studie um die Anfänge der Schlepperproduktion bei FAHR ab 1938 und mit einer Fülle von bisher unveröffentlichten Abbildungen.

144 Seiten 300 Bilder

14,90 *
Versandgewicht: 494 g
Artikel-Nr.: Fahr_T_164

D 180 H mit Schaltplan

Ausgabe 1955

in Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch 

ca 106 Seiten 

A 4

Nachdruck

25,00 *
Versandgewicht: 300 g
Artikel-Nr.: Fahr_T_ 40

D 180H mit Motor AKD 12 Z, 24 PS

mit Schalt und Schmierplan

Ausgabe 1955

ca 34 Seiten 

A 5

Nachdruck

13,00 *
Versandgewicht: 52 g
Artikel-Nr.: Fahr Rabe

In 23 Jahren entstand die beachtlche Zahl von über 90.000 robusten Dieselschleppern der Marke Fahr. Zählt man die Fertigung für Güldner und KHD mit, so hat das Gottmadinger Unternehmen mehr als 100.000 Traktoren gebaut.

Als die familiengeführte Fahr A.G. 1938 in den Schlepperbau einstieg, blickte das Landtechnik-Unternehmen bereits auf eine fast 70-jährige Geschichte zurück. Gleich mit ihrem Erstling gelang den Gottmadingern eine solide, durchdachte Konstruktion. Dieses Buch widmet sich detailliert allen Fahr Traktoren-Typen; vom Pionier F 22 und den Holzgas-Schleppern, den Umbau-Bulldogs der Nachkriegszeit und den großen luftgekühlten Maschinen vom Schlage eines D 60 L bis zu den äußerst langlebigen Kleinschleppern D 15/D 17. Besondere Erfolge gelangen Fahr auch mit dem verlässlichen D 180 H - der zum meistverlauften Modell wurde - oder dem formschönen und fortschrittlichen D 177 aus der gemeinsam mit Güldner aufgelegten Europa-Reihe.


Darüber hinaus werden Einachser, Tragschlepper, Geräteträger und das Farmobil beschrieben. 450 Fotos zeigen aktuell für dieses Buch fotografierte Schlepper in restauriertem oder patiniertem Zustand, aber auch viele historische schwarz/weiß-Aufnahmen - häufig unveröffentlichte Motive - aus dem Archiv der Fahr-Schlepper-Freunde e. V.. Hinzu kommen Datenblätter und ein gutes Dutzend ausgewählter Original-Prospekte.

Die Beteiligung von Klöckner-Humboldt-Deutz an Fahr im Jahr 1961 und die folgende Fertigung von Deutz-Schleppern in Gottmadingen wird ausführlich geschildert; ebenso die Geschichte von Fahr Argentina und die Entwicklung am Standort Gottmadingen bis heute. Ergänzt wird der Band mit der Firmengeschichte der - beim Verkauf an Greenland - 118 Jahre alten, fest in der Region verwurzelten Maschinenfabrik Fahr AG.

280 Seiten, 450 Fotos

30,00 *
Versandgewicht: 1.098 g
Artikel-Nr.: Fahr_T_229

D 133 N , D 133 T mit 25 PS

inkl. Schaltplan 

ca 52 Seiten 

A 5

Nachdruck

15,00 *
Versandgewicht: 77 g
Artikel-Nr.: Fahr_ T_109

Ausgabe 1958

ca 50 Seiten 

A 5

Nachdruck

12,00 *
Versandgewicht: 75 g
Artikel-Nr.: Fahr TK

Mit Grasmähern und Mähbindern war Fahr bekannt geworden. In den 1950er-Jahren profitierte der kleine Schlepperbauer vom boomenden Markt in Westdeutschland und brachte erfolgreich Traktoren für kleine und mittlere Betriebe auf den Markt. Als die wirtschaftliche Lage schwieriger wurde, tat sich Fahr gegen Ende der 1960er-Jahre mit dem Konkurrenten Deutz zu Deutz-Fahr zusammen. Heute gehört der Traktorenhersteller zur italienischen SAME-Gruppe. Ulf Kaack porträtiert in diesem Typenkompass alle wichtigen Schleppermodelle, die Fahr von 1938 bis 1968 produziert und auf den Markt gebracht hat.

F22 und T22, auch mit Eisenbereifung, HG 25, D 28 U und D 28, D 22, D 15, D 30W und D 30 UW, D 25 und D 25 H, D 30L und D 30 UL, D 17 und D17 H, D 22 P und D22 PH, KT 10D und KT 10B, D 55L, und D 60L, D 12 D 12H und 

D12 N/D 12NH, D 45 L, D 25 N, und D 25 NH, D 45 L,  D 25 N und D25NH, D 17 N/D und D17 NH, D12 NA/D 12NAH, D 90 und D90 H,D 270, D 270B, D 270 H, D 160, D 160H, D 180H, D 130/D 130H und D 130 A/D 130HA, GT 130,

D 181, D 400 ( C,A, B ), D 540, D 88, und D88E, D 66, D 185 H, D 135 und D 135 H, D 177 und D 177S, D 133 N, und D 133 T, D 460, D131 L und D 132 W, Farmobil, Catabrica D 800

128 Seiten, 77 s/w Bilder & 119 Farbbilder, 140mm x 205mm

12,00 *
Versandgewicht: 383 g
Artikel-Nr.: Fahr_T_141

Betriebsanleitung und Ersatzteile

ca 58 Seiten 

A 5

Nachdruck

12,00 *
Versandgewicht: 84 g
Artikel-Nr.: Fahr_T_135

 Ausgabe 1954

ca 35 Seiten 

A 5

Nachdruck

10,00 *
Versandgewicht: 47 g
Artikel-Nr.: Agri Art

Dieses Buch ist nicht nur für die Freunde historischer Traktoren und Landmaschinen gemacht, sondern auch für alle Werbegrafiker interessant. Es zeigt auf 160 Seiten, wie man Werbung mit den unterschiedlichsten Techniken und Stilarten gestalten kann. Klaus Dreyer zeigt Anhand einer nach gestalterischen Kriterien ausgesuchte Auswahl an Prospekten einen Querschnitt über 100 Jahre Landtechnik.
160 Seiten
In Folie eingeschweißt

40,00 *
Versandgewicht: 750 g

Auf Lager

Artikel-Nr.: Fahr_T_246

für die Typen D 12 N und D 12 NH inkl. Schaltplan

mit Güldner Motor 1DA, 1 Zylinder 12  PS

gebaut 1952-1954

ca 89 Seiten 

A 4

Nachdruck

24,00 *
Versandgewicht: 239 g
Artikel-Nr.: Fahr_T_316

gültig ab Schlepper Nr. 50001

ca 95 Seiten 

A 4

Nachdruck

24,00 *
Versandgewicht: 261 g
Artikel-Nr.: 9783861331889

Geschichte und Technik in Deutschland in den 1950er Jahren gebauter Straßenschlepper anhand ausgewählter Originalprospekte, Grafiken und Bilder: Allgaier, Alpenland, Bautz, Deutz, Unimog, Aigner, Eicher, Ensinger, Fahr, Fendt, Güldner, Hanomag, Hatz, Hela, McCormick, Kramer, Lanz, LHB, MAN, Nordtrak, Normag, O&K, Porsche, Primus, Ritscher, Röhr, Schlüter, Stihl, Wotrak und Zettelmeyer.
144 Seiten, in Folie eingeschweißt

24,00 *
Versandgewicht: 900 g
Artikel-Nr.: 9783861331803

Prospekte historischer Traktoren sind gesuchte Sammelobjekte und heute nur noch mit viel Glück und hohem finanziellen Aufwand zu bekommen. Ihr besonderer Reiz liegt in der graphischen Gestaltung, viel über den Geist der Zeit aussagt, aus der sie stammen, und in den authentischen Erscheinungsbildern der Schlepper und ihren wichtigsten technischen Daten.
Geschichte und Technik in Deutschland von 1914 bis 1945 gebauter Traktoren anhand ausgewählter Originalprospekte, Grafiken und Bilder. Darunter Klassiker von Hanomag, Deutz, Kaelble, Lanz, Linke-Hoffmann-Busch, Stock, Famo, Fahr, Fendt, Güldner, IHC, Junkers, Arator, Ford, Kramer, Mercedes, MBA, Normag, O&K, Stoewer, Schanzlin, Blank und andere.
144 Seiten, in Folie eingeschweißt

24,00 *
Versandgewicht: 750 g
Artikel-Nr.: 9783769006919

Das neueste Buch unseres renommierten Landtechnikspezialisten Georg Bauer beschreibt die Entwicklung der Traktoren und Erntemaschinen während der letzten 150 Jahre und ist das Schmuckstück für den Bücherschrank eines jeden Landtechnikliebhabers. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf den Traktoren: Vom ursprünglichen Lokomobile bis zum Challenger-Raupenschlepper der heutigen Tage sind alle Stationen des Traktors auf dem Weg in die Moderne übersichtlich dargestellt und spannend erzählt. Aber auch andere Landtechnikraritäten wie Mähdrescher und Erntemaschinen in den unterschiedlichen Ausprägungen werden ausführlich in ihrer Entwicklung bis zur heutigen Zeit beschrieben. Dieses mit zahlreichen Abbildungen versehene Buch ist ein unbedingtes Muss für jeden technisch versierten Leser und alle, die sich für die Geschichte der Technik bis in die Neuzeit interessieren
288 Seiten

20,00 *
Versandgewicht: 1.166 g

Auf Lager

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand