Opel


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
Artikel-Nr.: MOT_OPL_0509

 Motoclub 500 T, 1. Ausführung (SV-Modell)

Ausgabe 9/1929

ca 24 Seiten

A 5

Nachdruck

12,00 *
Versandgewicht: 41 g
Artikel-Nr.: MOT_OPL_2053

Motor-Fahrrad 1,6 PS

Ausgabe 11/1924

ca 22 Seiten

A 5

Nachdruck

12,00 *
Versandgewicht: 35 g
Artikel-Nr.: MOT_OPEL_1740

Druck Nr. 780

Ausgabe 3/1920

ca 24 Seiten

A 5

Nachdruck

 

10,00 *
Versandgewicht: 60 g
Artikel-Nr.: Thoelz:

Altes Wissen von 1957

Die inhaltlich unveränderte Neuauflage des Buches: „Thoelz - Motorrad und Motorroller“ in der Ausgabe von 1957 bietet ein umfangreiches Fachwissen rund um die Motorräder und die Motorroller der 1930er bis 1950er Jahre. Seit Jahrzehnten ein Standardwerk der Motorradkunde. Das Buch enthält die damalige Beilage „Tabellenwerte zum Einstellen von Motorradmotoren – Steuerzeiten der Ventile in Graden und Millimetern“ von A. H. Albrecht. Damals wie heute richtet sich das Buch an den Besitzer eines Motorrades aus den 1930er bis 1950er Jahren. Einst vermittelte es die neuesten Kenntnisse rund um die Pflege und Wartung des Motorrades im Alltag. Heute dagegen dürfte sich der Inhalt vor allem an den Liebhaber historischer Motorräder wenden. Altes Wissen ist heute notwendig um erfolgreich Motorräder aus vergangenen Zeiten zu pflegen, Werte behutsam zu erhalten oder auch das historische Zweirad weiter zu nutzen.

920 Seiten

39,00 *
Versandgewicht: 1.223 g
Artikel-Nr.: Der Fahrradhilfsmotor 1

Das Buch „Der Fahrrad-Hilfsmotor“ von Curt Hanfland in der Reihe „Altes Wissen“ widmet sich als Band 1 der Curt Hanfland Bücher im Verlag Johann Kleine Vennekate der ersten Motorisierung nach dem 1. Weltkrieg. Es gilt als die umfassendste zusammenhängende Abhandlung über die Fahrradhilfsmotoren der frühen 20er Jahre.
Zeitgleich erscheinen die Bände 2 und 3 der Curt Hanfland Serie unter dem Titel „Das Motorrad und seine Konstruktion“.

Fast 100 Jahre sind vergangen, seit Curt Hanfland im Jahr 1921 das Vorwort zu seinem Buch: „Der Fahrrad-Hilfsmotor – seine Konstruktion und Anwendung“, verfasst hat. 
In den folgenden Jahren erschienen von Curt Hanfland weiter technische Werke. Im Jahre 1925 veröffentlichte er das Buch „Das Motorrad und seine Konstruktion, welches 1934 mit einer Ergänzung von L. Ptaczowsky in einer 2. Auflage erschien“ 
Im Verlag Johann Kleine Vennekate erscheinen nun diese beiden Bücher in einer dreiteiligen Ausgabe der Reihe: „Altes Wissen“.
Damals richteten sich diese Bücher als Ratgeber, bzw. als Bauanleitung an Interessenten und vermittelten aktuelle Kenntnisse rund um die Pflege und Wartung des motorisierten Zweirades im Alltag. Heute ist der Inhalt vor allem für Liebhaber historischer Motorräder interessant. Altes Wissen ist erforderlich, um erfolgreich Motorräder aus vergangenen Zeiten zu pflegen, Werte behutsam zu erhalten oder auch das historische Zweirad zu nutzen. 264 Seiten

25,00 *
Versandgewicht: 522 g
Artikel-Nr.: Katechismus

Dr. Karl Biesendahl widmet sich den technischen Details der damaligen Fahrräder und beschreibt die gesellschaftliche Entwicklung rund um das Phänomen Fahrradsport. Damals völlig neu:
Das Radfahren der Damen
Die Kleidung des Radfahrers
Die Toilette der Radfahrerin 

Viele im Buch verwendete „Stilblüten“ geben Einblick in eine längst vergangene Zeit.

Über 120 Jahre sind vergangen, seit dieses Buch geschrieben wurde. Nun erscheint im Verlag Johann Kleine Vennekate ein Reprint der 1897er Auflage.
Einst richtete sich das Buch an die stolzen Besitzer, eines damals hochmodernen Fahrrades. Heute dagegen dürfte sich der Inhalt vor allem an den Liebhaber historischer Fahrräder wenden. Altes Wissen ist heute notwendig um erfolgreich Fahrräder aus vergangenen Zeiten zu pflegen, Werte behutsam zu erhalten oder das historische Fahrrad weiter zu nutzen.  

266 Seiten

25,00 *
Versandgewicht: 522 g
Artikel-Nr.: Motorrad Mechaniker 2

Der Motorrad Mechaniker - Zweiter Band

Die Motorräder und ihre Behandlung - Altes Wissen 1925

Über 90 Jahre sind vergangen, seit das Vorwort zur ersten Auflage des 2-bändigen Werkes „Der Motorrad-Mechaniker geschrieben wurde. Nun erscheint im Verlag Johann Kleine Vennekate ein Reprint der 1925er Auflage.
Damals richteten sich die beiden Bücher an den Motormechaniker in den Ausbildungsstufen des Lehrlings, des Gesellen oder des Meisters. Heute dagegen dürfte sich der Inhalt vor allem an den Liebhaber historischer Motorräder wenden. Altes Wissen ist heute notwendig um erfolgreich Motorräder aus vergangenen Zeiten zu pflegen, Werte behutsam zu erhalten und das historische Zweirad weiter zu nutzen.  

Die inhaltlich unveränderte Neuauflage der beiden Bände: „Der Motorrad-Mechaniker“ von Otto Steinitz in der Ausgabe von 1925 bieten umfangreiches Fachwissen rund um die Motorräder der frühen 1920er Jahre. 
Band 1: Betriebsbedingungen und der Bau der Motorräder
Band 2: Die Motorräder und ihre Behandlung

Seitenzahl: 254

25,00 *
Versandgewicht: 383 g
Artikel-Nr.: 9783948437053

Welch eine Faszination geht von alten Fotos aus! Und ist sogar frühe Mechanik mit eingebunden, schlägt das Herz jedes Technik-Freundes höher. Beim Anblick der Leichtmotorrad-Fotos in diesem Buch wird das Herz eines jeden Enthusiasten höher schlagen. In diesem Buch sind viele Fotos der Kult-Motorräder vergangener Tage vereint: Kleine Marken von Abako über Neander bis Zwerg, genauso wie die großen Namen, von DKW bis Zündapp. Dem Leser begegnen einzigartige Bilder vom Leben mit den Motorrädern, die unsere Väter und Großväter im Alltag fuhren und die wir heute bewundern. Fotos aus den 1920er Jahren - aus der wohl verrücktesten Zeit des deutschen Motorradbaus, immer individuell erstellt, von Fotografen, Fahrern und Freunden. Tauchen Sie ab in die Zweiradwelt vergangener Zeiten, gebannt auf Fotoplatten und Fotopapier, in erstklassiger Qualität in diesem Werk wiedergegeben.

ABAKO, ALBA, ARGERO, AUTFLUG, AWR, BEKAMO, BLEHA, BOGE, BRAND, BÜLOW, COCKERELL, DWM& DGW, DOLF, DIETERLE- DESSAU, EICHLER, ELFA, EVANUS, FALKE, FKS, FLOTTWEG, FREITAL, GE-MA-HI, GÖRIKE, GRADE, GRUHN, HANFLAND, HANSA, HECKER, HERCO, 

HERMES, HEROS/H&R, HESSRAD, HOCO, HULLA, HUY, ILO, IRMO, JUHÖ, KESSEL, ALLRIGHT, KLOTZ, KSB, LLOYD, LWD, MAFA, MAMMUT, MAWI, MD, MMM, MFB, MFZ, MOTORIST/DOBRO-MOTORIST, MÖWE, NEANDER, NSU, ORIONETTE, PRESTO, RATINGIA, RATTENFÄNGER, REKORD, RIBI, RINNE, RMW, ROCO, SAR, SCHNEIDER, STICHERLING, STOCK, STRUCO, SUT, TECO, TRIUMPH, TX, WANDERER, WEISS, WINDHOFF, ZEGEMO, ZETGE, ZIRO, ZÜNDAPP, ZWERG .

144 Seiten

29,00 *
Versandgewicht: 879 g
Artikel-Nr.: 9783613871687

Wenn einer ein Motorrad hat , dann fängt er an zu schrauben. Das ist heute nicht anders als früher. mit dem Unterschied: Damals mußte man zum Werkzeug greifen, heute kann man.
Doch vieles von dem, was heute ab Werk montiert wird , mußten unsere Großväter noch für gutes Geld nachträglich zukaufen, Scheinwerfer, Hupe, Gepäckhalter, Auspufftüten, Ständer, Hinterradfederung und Sozius, mit dem Arne Leute - Vehikel Motorrad lies sich richtig Geld verdienen. In den Sechzigern, als die Bikes mit einer anständigen Ausstattung daherkamen, rückte der Fahrer ins Blickfeld der Werbung. Diese Schrader Motor Chronik zeigt die Interessanten Prospekte und Inserate rund ums Motorrad : Zubehör, Ersatzteile, Betriebs und Pflegemittel- eine Fundgrube nicht nur für Oldie Besitzer
96 Seiten
In Folie eingeschweißt

20,00 *
Versandgewicht: 336 g
Artikel-Nr.: 9783613871885

Das Leben fing mit 50 an- zumindest wenn man 15 war. Jetzt endlich durfte man umsteigen , vom Fahrrad oder Bus auf ein eigenes Mofa ( Hubraumgrenze 50 Kubik). In den 70ern , der Blütenzeit der Mofas, fieberten ganze Schulklassen dem Magischen Geburtstag entgegen, gab es endlose Diskussionen in der Clique über die Vor und Nachteile von Rixe, Mobylette , Kreidler oder Zündapp. Wütende Schmährufe zu dieser oder jener Marke, Lügengeschichten in Münchhausen -Manier( echte 65 KM/H, ungelogen), Tuningtips, das sich die Kurbelwellen bogen und stürmisches Prospektgeraschel, wenn wieder eine neue 50er auf den Markt kam , bei den Mofas und Mokicks tat sich damals eine ganze Menge , wie dieser Band der Schrader Motor Chronik beweist. 50er Spezialist Johann Kleine Vennekate präsentiert hier die schönsten, die skurrilsten, die wichtigsten, die beliebtesten, kurzum : die Mofas und Mokicks der 70er Jahre
96 Seiten
In Folie eingeschweißt

 

32,00 *
Versandgewicht: 345 g
Artikel-Nr.: 9783861336488

Ob Rennwagen oder Rennmotorräder, sie alle wurden nur zu einem Zweck konstruiert: sie sollten siegen. Der Autor stellt bemerkenswerte Konstruktionen aus sechs Jahrzehnten vor. Viele  wurden von Liebhabern und Sammlern restauriert, andere sind noch im Originalzustand. Darunter so bekannte Maschinen wie die NSU-Rennmax, das Horex-Renngespann, die Güldner SS 25, die Münch 500 RS, die Norton 18 H, die Werksrennmaschinen von Opel oder die MZ 125 RE.
144 Seiten, 
in Folie eingeschweißt

24,90 *
Versandgewicht: 1.009 g
Artikel-Nr.: 9783870730093

Die bisherigen drei Bände meiner Buchreihe " Motorräder- Berühmte Konstruktionen" haben viel Interesse und Anerkennung gefunden. Nachdem Band 1 nunmehr in dritter erweiterten Auflage erschienen ist, wurde auch für Band 2 die vorliegende Neuauflage notwendig. Sie enthält zahlreiche neue, teilweise noch nie veröffentlichte Bilder der unten angeführten Marken aus vielen Ländern der Welt
ABC, ACE, AJS, ARDIE, BÖHMERLAND, EXCELSIOR SUPER-X und HENDERSON, HOFFMANN, HRD (VINCENT-HRD) INDIAN, JAWA, KG (KRIEGER-GNÄDIG), LEVIS, MOTOSACOCHE, NEANDER,OPEL, RUDGE, SAROLEA, SCOTT, STANDARD, STOCK, SUNBEAM, TITAN,TORNAX, VELOCETTE.
168 Seiten

15,00 *
Versandgewicht: 233 g
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand