Mercedes


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
Artikel-Nr.: Mercedes-Benz Strich-8

Mit der 1968 präsentierten Baureihe W 114/115 setzt Daimler-Benz gleich in mehrfacher Hinsicht Akzente und spricht bei der Modellvorstellung dann auch folgerichtig von der "Neuen Generation": Neben einem Fahrwerk, das den absolut neuesten Stand der Technik widerspiegelt, kann der Neue auch mit einem im Vergleich zu seinen flossentragenden Vorgängern wesentlich grazileren Karosserie-Design punkten. Dank der kompromisslosen Fertigungsqualität und den für extreme Langlebigkeit bekannten Triebwerken verkauft der Stuttgarter Autobauer in neuen Jahren Produktionszeit mehr als 1,9 Millionen Exemplare des Modells der oberen Mittelklasse.

Für die Buchreihe "Autos, die noch Typen waren" lädt Sie Mercedes-Benz-Kenner und Strich-Acht-Experte Heribert Hofner zu einer informativen, aber auch amüsanten Zeitreise ein, die zeigt, dass Automobilgeschichte immer auch ein Stück Zeitgeschichte ist. Sie lernen deshalb nicht nur alle Varianten dieser Mittelklasse-Ikone kennen, sondern Sie erfahren auch, was den Strich-Acht zu einem Kultauto gemacht hat.

Illustriert mit zeitgenössischem Bildmaterial - darunter viele, bislang unveröffentlichte Bilder aus privaten Fotoalben - präsentiert das Buch die vielen Gesichter dieser Stuttgarter Automobillegende, die sich selbst über 35 Jahre nach Produktionsende immer noch einer treuen Anhängerschaft erfreut.

Eine wunderbare Hommage an ein besonderes Stück Automobilgeschichte.

128 Seiten, 180 Abbildungen, 218 x 275 mm, gebunden

 

14,99 *
Versandgewicht: 900 g
Artikel-Nr.: 123

Von Hasenohren und Ochsenaugen: Alles über den Mercedes W123

Jeder, der die 40 überschritten hat, kennt diesen Wagen aus dem täglichen Straßenverkehr. Fast jeder hat schon einmal in einem gesessen, für viele war und ist er ein Sinnbild deutscher Ingenieurskunst: der W123.

»Ochsenaugen« nannte man die Doppelscheinwerfer der Einstiegsversionen, als »Hasenohren« wurden die prägnant geformten Kopfstützen der ersten Serie bezeichnet. Zwischen 1976 und 1986 wurden von Limousine, Coupé, Kombi und diversen Spezialmodellen mehr als 2,7 Millionen Exemplare gebaut, ihre Langlebigkeit ist Legende. Wohl auch deshalb war die Mittelklasse von Mercedes bei Taxifahrern erste Wahl.

  • Umfassendes Modellporträt des Mercedes W123 mit spannenden Hintergrundinfos zu Entstehung und Modellgeschichte
  • Der Autoklassiker unter der Lupe: Modellvarianten und Sondermodelle, technische Daten und Design
  • Liebevoll gestalteter Bildband mit zeitgenössischen Bildern und Originalfotos aus den Mercedes-Archiven
  • Ideales Geschenk für Autoliebhaber und Oldtimer-Fans

Einer der beliebtesten Oldtimer Deutschlands im ausführlichen Porträt

Der W123 ist das bisher meistgebaute Modell in der Mercedes-Geschichte. Revolutionär war damals das Sicherheitskonzept, das neuesten Erkenntnissen folgte, eher bieder dagegen das Auftreten ohne modischen Firlefanz und mit Holzdekor am Armaturenbrett. Trotzdem zahlten begeisterte Kunden bis zu 5.000 DM Aufschlag auf den Listenpreis, um den begehrten Nachfolger des Strich 8 nach Hause fahren zu können. Dieser liebevoll gestaltete Bildband ehrt den beliebten Mercedes der 80er in sorgfältig recherchierten Texten und hält die Erinnerung in fantastischen Bildstrecken wach.

Steigen Sie ein und entdecken Sie ein Stück deutsche Automobilgeschichte!

 

112 Seiten, 103 Fotos und Abbildungen

18,00 *
Versandgewicht: 560 g
Artikel-Nr.: Mangel

Technische und individuelle Besonderheiten, praktische Montagetricks, Fahrzeuggeschichten, Kuriositäten

Kraftfahrzeugveteranen zwischen Mangel und Leidenschaft – dabei handelt es sich vor allem um Fahrzeuge, welche in Zeiten des Mangels heiß begehrt waren. Sei es das Lastendreirad Rollfix, der Fahrradhilfsmotor von MAW, der Trabant Camping oder die BMW Isetta. Sie wurden von ihren Besitzern gehegt und gepflegt und schließlich, Jahrzehnte später, liebevoll restauriert. Der vorliegende Band stellt solche Fahrzeuge nicht nur mit technischen Details, sondern mit interessanten Geschichten und zahlreichen Schraubertipps vor. Erschienen ist diese Publikation im Bildverlag Böttger GbR und zum Preis von 26,50 Euro im Buchhandel erhältlich. Der Autor beschäftigt sich seit seiner Kindheit mit Kraftfahrzeugen. Seit 1969 bis heute ist er in der Veteranenszene als Restaurator, Fahrer und Sammler besonders seltener Fahrzeuge aktiv. Unfallbedingt musste er 1997 seine Tätigkeit als Kraftfahrzeugsachverständiger beenden. Sein sehr umfangreiches Literaturarchiv dient nicht nur ihm als Quelle detaillierten Wissens. In diesem Band werden historische Kraftfahrzeuge vorgestellt, die von ihm schon zur DDR-Zeit erworben wurden und die Restaurierung unter schwierigen Bedingungen erfolgte. Viel zu erfahren gibt es auch über das Funktionieren der Kraftfahrzeug-Veteranenszene in einem Land, in dem schon der Kauf eines Alltagsautos mit langen Wartezeiten verbunden war. Empfehlenswert für Historiker, Technikinteressierte und Fahrzeugrestauratoren

144 Seiten, 71 s/w, 179 Farbfotos

 

 

144 Seiten, 71 s/w, 179 Farbfotos
26,50 *
Versandgewicht: 876 g
Artikel-Nr.: L_319

Der L 319 war der erste Mercedes-Transporter der Nachkriegszeit und bildete die Basis für die Kleinbusse des Unternehmens. Die robuste Bauweise mit blattgefederten Starrachsen der Marke „hart aber herzlich“ war kein Fall für Feinschmecker, aber passgenau für harte Beanspruchung beim Einsatz im Handel und Gewerbe. 1963 taufte das Unternehmen seine LKW und Transporter um, die Modelle machten dann auch international Karriere: Zuerst in Sindelfingen und später in Düsseldorf gebaut, reisten auch Teilesätze zur Montage ins spanische Werk Vitoria und nach Argentinien.

Seitenzahl: 144 Abbildungen: 180 Bilder

19,95 *
Versandgewicht: 556 g
Artikel-Nr.: Mercedes G-Modell

G wie Geländewagen – das Mercedes Benz G-Modell im Porträt

Bis ins Jahr 1973 kann man die Ursprünge des Mercedes G-Modells zurückverfolgen: Damals entstand ein erstes Holzmodell. Es folgten mehrere Jahre Entwicklungsarbeit, bis die erste G-Klasse tatsächlich auf die Straße rollte. Dass daraus einer der bekanntesten und beliebtesten Geländewagen aller Zeiten werden sollte, konnte damals noch niemand ahnen.

Norbert Giesen geht in diesem Bildband dem Erfolg der G-Klasse-Modelle nach. In sorgfältig recherchierten Texten beleuchtet er die Hintergründe ihrer Entstehung und Entwicklung von 1979 bis in die frühen 90er hinein. Atemberaubende Bildstrecken setzen die verschiedenen G-Modelle in den Kontext ihrer Zeit und machen dieses Buch zu einem fantastischen Porträt der Mercedes-Markengeschichte.

  • Alles über den Gelände-Dauerbrenner von Mercedes: ein Blick auf die „klassische“ Epoche des G-Modells von 1979 bis in die frühen 90er-Jahre
  • Liebevoll gestalteter Bildband mit Originalfotos aus den Mercedes-Archiven: viele Modellvarianten und G- Sondermodelle in zeitgenössischen Fotografien
  • Die Wurzeln der Mercedes G-Klassen-Modelle: spannende Hintergrundinfos zur Entstehungsgeschichte des Gelände-Oldtimers
  • Unter der Haube der G-Modelle: technische Daten und Besonderheiten der Geländewagen mit dem Stern

Ein Stück Automobilgeschichte: der Mercedes-Allrounder für Straße und Gelände

Verkauft wurde der Gelände-Benz ab 1979 und machte nicht nur in Privathand Karriere, sondern auch bei Behörden und beim Militär. Als Papamobil fährt er sogar mit göttlichem Segen. Die Beliebtheit des G-Modells kam nicht von ungefähr: Seine legendären Talente im Gelände hat es bei Steyr-Daimler-Puch in Österreich erworben. Dort stand eine Verwendung als Jagd- und Patrouillenwagen im Iran im Lastenheft. Selbst sportliche Qualitäten hat der G, denn 1983 konnte Jacky Ickx mit ihm die härteste Geländeprüfung überhaupt gewinnen, die Rallye Paris-Dakar. Dass Mercedes diesen Tausendsassa inzwischen vornehmlich an gut betuchte Großstädter verkauft, tut seiner Beliebtheit keinen Abbruch.

Ein großartiges Geschenkbuch für Autoliebhaber und Geländewagen-Enthusiasten!

112 Seiten,  120  Fotos und Abbildungen

18,00 *
Versandgewicht: 560 g
Artikel-Nr.: Benz LS

Unter einem berühmten Dach

Vor 50 Jahren wurde eine Legende geboren: Der Mercedes-Benz W 113. Dieser SL hatte die schwere Aufgabe, gleichzeitig das Erbe des legendären „Flügeltürers“ 300 SL und seiner offenen Derivate – wie den 190 SL – anzutreten. Er meisterte diese Herausforderung perfekt und fuhr sich durch seine Schönheit, seine Perfektion und seine Wertstabilität in die Herzen ganzer Generationen von Autoliebhabern.

Dieses sehr detaillierte und reich bebilderte Buch beinhaltet sämtliche Daten über die Mercedes-Benz Roadster 230 SL, 250 SL und 280 SL. Nach einer einführenden Vorgeschichte, in der die Historie der Marke und die Entstehung der ersten SL beschrieben wird, lernt man alles über die „Pagode“ – auch, wie sie dank ihres außergewöhnlich geformten Hardtops zu ihrem berühmten Namen gekommen ist. Mit tiefem Fachwissen und illustriert durch einmalige Aufnahmen und Abbildungen beleuchtet der Autor Entwicklung, Vermarktung, Modellpflege, technische Daten und Sporteinsätze des Mercedes-Benz W 113.

Besonders interessant ist dabei, dass der Blick auch über den Tellerrand geht: Die Eigenheiten der Modelle für den Export und die Situation auf den einzelnen Märkten werden akribisch genau erklärt. Abgerundet wird dieses „All-Inclusive-Paket“ durch ein umfangreiches Tabellenwerk, in dem von lieferbaren Motoren, Farbkombinationen, Sonderausstattungs-Codes bis hin zu den Absatzzahlen und Fahrgestellnummern des Cabriolet-Beaus nichts fehlt.

Der Autor Brian Long ist kein Unbekannter in der Szene. Nach über 50 Publikationen zum Thema „Automobil“ – darunter das erst kürzlich bei Delius Klasing erschienene Buch über die Mercedes-Benz R/C 107 – widmet er sich hier wieder seiner selbst „erfahrenen“ Leidenschaft SL.

39,90 *
Versandgewicht: 1.212 g
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand