Schlüter


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
Artikel-Nr.: 3933426146

Dieses Buch dokumentiert den interessanten Werdegang der Freisinger Traktorenbauer im Wandel der Zeit.
Das erste Drittel des Buches ist den sechs Ausgaben der "Schlüter Illustrierten" gewidmet, die ab 1955 erschienen.
Die restlichen zwei Drittel des Buches zeigen anhand von Prospekten die große Bandbreite der von Schlüter hergestellten Schlepper. Vom Einzylinder 13-PS-Kleintraktor über den 500-PS-Giganten Profi Trac, bis hin zu den modernen Euro Trac´s. Besonderer Wert wurde auch auf die vollständige Dokumentation der Super Trac und Profi Trac Baureihen gelegt, denn schließlich verdankt die Freisinger Traktorenschmiede diesen Ackergiganten ihren Ruf als Großtraktoren-Hersteller.

216 Seiten, Format 21 x 28 cm, durchgehend farbig, 2005

35,00 *
Versandgewicht: 1.466 g
Artikel-Nr.: Schlüter_T_ 560

( SF 3400 ) incl. Schaltplan

Ausgabe 1960

ca 52 Seiten

A 5

Nachdruck

16,00 *
Versandgewicht: 75 g
Artikel-Nr.: RabeVerlag_2011

Die renommierte Freisinger Motorenfabrik Anton Schlüter begann in den dreißiger Jahren mit dem Traktorenbau. Ihre robusten, mit einem patentierten Kaltstartverfahren ausgerüsteten Schlepper erwarben sich in den fünfziger Jahren schnell einen guten Ruf. Als sich der Konkurrenzkampf auf dem Schleppermarkt verschärfte und viele Konkurrenten aufgaben, spezialisierte sich Schlüter und baute lange Zeit die stärksten Schlepper in Deutschland. Anfang der neunziger Jahre wurde als letzte Entwicklung der Euro Trac präsentiert.

624 Seiten,

 

42,00 *
Artikel-Nr.: Schlüter 3

Fast 20 Jahre sind inzwischen vergangen, seit dem sich die Tore der Schlüter-Werke in Freising für immer geschlossen haben – doch dies hat der Popularität der bärenstarken Schlepper keinen Abbruch getan. Ihr Auftreten verlagert sich allerdings stetig: Die markanten und imposanten Ackergiganten sind heute kaum noch unter Einsatzbedingungen auf Feld und Hof anzutreffen, statt dessen stehen sie jetzt, mal im Originalzustand, mal von ihren stolzen Besitzern herausgeputzt, neben anderen Legenden der deutschen Traktorengeschichte im Mittelpunkt von Treckertreffen und Oldtimerschauen. Auch wenn sich die Zeit nicht mehr zurückdrehen lässt, bleibt der ( Schlüter-) Traktor im ursprünglichen Einsatz für den Betrachter das Faszinierende an einer Landmaschine. Bemüht, diese unwiederbringlichen Eindrücke früherer und jetziger Einsätze weiterleben zu lassen, haben die drei Autoren nach dem Erscheinen der ersten beiden “Schlüter Schlepper im Einsatz“-Bildbände in den Jahren 2000 und 2004 mit Unterstützung einiger gleich gesinnter Amateurfotografen einen dritten Bildband mit authentischen und bisher unveröffentlichen Fotos zusammen gestellt - wie gewohnt untermalt mit unterhaltsamen und informativen Bildlegenden. Nicht nur dem Schlüterfan bietet das Album einen weiteren Streifzug durch die Typenvielfalt der Freisinger Traktorenbauer von der Nachkriegszeit bis heute.

160 Seiten und 156 Farbfotos

 

25,00 *
Versandgewicht: 758 g
Artikel-Nr.: Schlüter_T_593

Schlüter Super 850, Super 850V, Super 1050, Super 1050V, Super 1250V, Super 1250VL, Super1500TV, Super1500TVL

mit Elektrischen Schaltplan und Schmierplan

ca 60 Seiten

A 5

Nachdruck

18,00 *
Versandgewicht: 278 g
Artikel-Nr.: Schlüter_T_698

Schlüter Diesel Kleinschlepper AS15

ca 80 Seiten

A5

Nachdruck

24,00 *
Versandgewicht: 322 g
Artikel-Nr.: Rheinmetall

Nachdruck eines Originalkataloges aus den 1920er Jahren. Auf 56 Seiten stellt das Unternehmen seine Dampfpflüge mit technischen Daten und Beschreibungen vor. Außerdem Anhängegeräte wie Kipppflüge, Einfurchenpflüge, Ringelwalzen, Krümmereggen, Tiefgrubber, Rübenheber, Schälgeräte, Spatenscheibeneggen, Pumpen und einen Wohn- und Gerätewagen. 

56 Seiten, 58 Bilder

 
14,90 *
Versandgewicht: 556 g
Artikel-Nr.: Schlüter TK

Anton Schlüter hatte zuerst Motoren und schließlich Dreschmaschinen gebaut, ehe er 1937 in den Traktorenbau einstieg. Im Laufe der Jahre stellte Schlüter immer leistungsfähigere Fahrzeuge her, auch weil sich der Markt Ende der 50er zu verändern begann und nach Hochleistungstraktoren verlangte. Ausgerechnet diese waren dann aber Ursache für den Konkurs des Unternehmens, als ein Großauftrag vom damaligen jugoslawischen Staatschef Tito aufgrund des Bürgerkriegs in den 1990er-Jahren platzte. Birthe Rosenau stellt in diesem Typenkompass alle wichtigen Schlepper vor, die Schlüter von 1937 bis 1966 hergestellt hat.
Der kompakte Überblick zur Marken und Modellgeschichte mit technischen Daten, Fakten, und Bildern
Alle Traktoren der Firma Schlüter von 1937-1991
Die Anfänge: DZM/ DZM 15, DZM 16, DS 15, Die AS-Reihe, Die S-Reihe, Die Super-Reihe
Die Compackt-Reihe, Die Profi-Tracs, Die Super Tracs, Die Euro Tracs,

128 Seiten, 205x140 mm

12,00 *
Versandgewicht: 256 g

Auf Lager

Artikel-Nr.: Eilschlepper

Ein Vorteil von Straßenzugmaschinen ist, dass sie keine langen Standzeiten haben, weil sie nicht auf das Entladen ihrer Fracht warten müssen.
Ihr Pendant in der Landwirtschaft waren sogenannte Eilschlepper, die mit höherem Tempo als normale Traktoren die Straßen befahren konnten, um ihre Last zu befördern. Wolfgang Gebhardt stellt in diesem Typenkompass die wichtigsten Eilschlepper und Straßenzugmaschinen Deutschlands seit 1903 vor: Von der ersten Straßenzugmaschine über die ersten Lanz-Verkehrs-(Eil-) bulldogs 1923 bis zum Jahr 1956, als der Unimog den verbliebenen Markt beherrschte, wird der historische Bogen gespannt.
Der kompakte Überblick zur Marken und Modellgeschichte mit technischen Daten, Fakten, Bildern
Apollo Werke AG, Typ 27 Titan, Baugesellschaft Michelsohn, Baumi Trecker, Bayerisches Hüttenamt, Sonthofen Sonthofener Schlepper, Betz LB 50, BOB B 9, BOB B 10, Busch L2, Busch Elefant, Christoph, Vorspannmaschine Daimler Benz OE, Daimler Benz, Unimog 2010, Deuliewag D8, Deuliewag D 28, Deuliewag D 36, Deutz MTH 222, Deutz F2 M 315, DEutz F3 M 417, Elitewagen Elite, Enser L28, Enser Kurier, FAMO Typ XS, Grebenstein Schlepper, Hanno S 35, Hanno R 22, Hanno R 33, Hanomag RD 36, Hanomag RD 36, Hanomag R 35S, Hansa LLoyd EM, HAWA Feldzug , HMG Elephant, Kaelble Suevia, Kaelble F 15 Z, Kemna HPD, Komnick, Lanz HL 12 PS, Verkehrs Bulldog, Lanz HL 12 PS, Lanz Groß Bulldog 22/28 PS Typ HR 7, Lanz Eil-Bulldog HR 7 und HR 9, D 2531, MAN AS 250, MAN AS 542 A, MAN 4R2, Maschinenfabrik Esslingen ES 601, MIAG D10, MIAG ID17, MWM Motorpferde, Normag NG 22, Pöhl LR, Primus P 11, Primus P17, Ruhrthaler Dieselschlepper DS 2, Schlüter DZM 25, Talbot Elektro Zugmaschine, Zettelmeyer Z2
128 Seiten , 205x140 mm

 

12,00 *
Versandgewicht: 259 g

Auf Lager

Artikel-Nr.: 9783933426314

Manfred Hierhager: Schlüter classic Kaum eine Schlepper Marke hat in den letzten 10 Jahren eine solch ansteigende Popularität erfahren wie Schlüter! Zum 20ten Mal jährt sich 2013 das Ende der Traktorenproduktion in Freising. Zu diesem Anlass erscheint dieser Bildband mit ausschließlich historischen Fotos aus insgesamt sechs Jahrzehnten Schlüter Schlepperbaugeschichte. Er beginnt mit dem 1938 gefertigtem DZM 25 und führt über die Super-Baureihe in den 60er-Jahren bis hin zu den Euro trac´s am Ende der Produktionszeit. Damit sind in diesem Album die wichtigsten Traktorentypen von Schlüter zu sehen, und dass nicht anhand bereits mehrfach verwendeter Prospekte- oder Werbefotos, sondern ausschließlich mit historischen Bildern, sowohl in schwarz-weiß als auch in Farbe. Es finden sich faszinierende Privatfotos aus Familienalben, wie z. B. das Titelbild; Abbildungen vom seltenen Holzgasschlepper – fotografiert mit einfachen Kameras und mangelhaftem Filmmaterial. Ebenso sind unveröffentlichte Werksfotos aus Produktion, Forschung und Versuch zu sehen, rare Fotos von Auslandseinsätzen (Super 1250 mit Halbketten!) und Schnappschüsse von landwirtschaftlichen Messen, darüber hinaus Archiv-Fotos von diversen Landmaschinenproduzenten wie Gassner und Rabe. Fachmännisch beschrieben, dokumentiert dieses einzigartige Werk einen faszinierenden Einblick in die Schlüter-Typenvielfalt. Die zeitgenössischen Einsatzfotos geben Auskunft über Originalzustand der Traktoren und bieten zudem eine interessante Dokumentation über die landwirtschaftlichen Anbaugeräte, vom einscharigen Anhängepflug bis hin zur Großflächentechnik für jugoslawische Kolchosen. Verwöhnte Internetserver seien allerdings vorgewarnt: Hier ist alles echt, nichts geschönt. Bildbearbeitungen, soweit erfolgt, dienten lediglich der (Stock-) Fleckenretusche und so manches Bild mit Ur-Opa auf dem Schlüter ist für heutige Verhältnisse „unscharf“ – das war damals so! 160 Seiten, Format 24 x 17 cm, ca. 85 historische s/w- und ca. 85 historische Farbfotos, 2013
 in Folie eingeschweißt

30,00 *
Versandgewicht: 800 g

Nicht auf Lager

Artikel-Nr.: 9783861331889

Geschichte und Technik in Deutschland in den 1950er Jahren gebauter Straßenschlepper anhand ausgewählter Originalprospekte, Grafiken und Bilder: Allgaier, Alpenland, Bautz, Deutz, Unimog, Aigner, Eicher, Ensinger, Fahr, Fendt, Güldner, Hanomag, Hatz, Hela, McCormick, Kramer, Lanz, LHB, MAN, Nordtrak, Normag, O&K, Porsche, Primus, Ritscher, Röhr, Schlüter, Stihl, Wotrak und Zettelmeyer.
144 Seiten, in Folie eingeschweißt

24,00 *
Versandgewicht: 900 g
Artikel-Nr.: 9783861331803

Prospekte historischer Traktoren sind gesuchte Sammelobjekte und heute nur noch mit viel Glück und hohem finanziellen Aufwand zu bekommen. Ihr besonderer Reiz liegt in der graphischen Gestaltung, viel über den Geist der Zeit aussagt, aus der sie stammen, und in den authentischen Erscheinungsbildern der Schlepper und ihren wichtigsten technischen Daten.
Geschichte und Technik in Deutschland von 1914 bis 1945 gebauter Traktoren anhand ausgewählter Originalprospekte, Grafiken und Bilder. Darunter Klassiker von Hanomag, Deutz, Kaelble, Lanz, Linke-Hoffmann-Busch, Stock, Famo, Fahr, Fendt, Güldner, IHC, Junkers, Arator, Ford, Kramer, Mercedes, MBA, Normag, O&K, Stoewer, Schanzlin, Blank und andere.
144 Seiten, in Folie eingeschweißt

24,00 *
Versandgewicht: 750 g
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand